Micro-Needling – eine effektive Behandlung von Cellulite und Dehnungsstreifen

Medizinisches Micro-Needling stellt ein innovatives gewebsregenierendes Verfahren dar, dass sich wunderbar zur Hautglättung und Hautstraffung bei Cellulite und Dehnungsstreifen eignet. Der sogenannte Dermapen perforiert mit sehr feinen Nadeln die Haut und öffnet dabei kleine Hautkanäle. Die bei diesem Verfahren entstehenden Mikroverletzungen regen die Haut zur Reparation an, die mit der Ausschüttung von Wachstumsfaktoren und Gewebshormonen zum Aufbau neuer Collagenfasern einhergehen. Orangenhaut geht zurück, die Haut wird wieder glatter.

Vor der Behandlung wird eine Anästhesiecreme aufgetragen. Die Behandlung ist dadurch schmerzfrei. Die Haut ist nach der Behandlung ein bis zwei Tage ein wenig gerötet.

Im Anschluss an die Behandlung werden wirkstoffreiche Präparate auf die Haut aufgebracht, die dann durch die entstandenen Mikrokanäle tief in die Haut eingeschleust werden. Dadurch wird der Effekt der Behandlung verstärkt. Mehrere Cellulite-Behandlungen sind zu empfehlen.